visions_220

Der Studiengang Innenarchitektur der Hochschule Kaiserslautern hat sich in Zusammenarbeit mit der Pfaff-Areal Entwicklungsgesellschaft (PEG) in einem interdisziplinären Sommerprojekt über die Disziplinen Fotografie, Szenisches Gestalten und Entwerfen den leeren Hüllen des ehemaligen Speisesaals und der Pforte des Pfaff-Areals in unterschiedlichen Formen genähert. Im Fach Entwerfen haben die Studierenden mögliche Nutzungskonzepte für den Speisesaal entwickelt. Die Vorstellung ihrer Visionen mittels Virtual Reality Technik haben dabei zu einem besonders immersiven Erleben des visionären Raums geführt, bei dem vorhandene und virtuelle Räumlichkeit zu einem real erfahrbaren Raum verschmelzen. Die Arbeiten wurden am 21. Juli 2016 direkt in den Örtlichkeiten präsentiert und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

market_hall_01_940

Dozent

Prof. W. Glas

Studentinnen

Anette Gora & Melissa Bäcker

Fach

IDP 1 – Interdisziplinäres Projekt

Semester

SS 2016

Die Market Hall Pfaff steht für ein neues Konzept für das erhaltenswerte Pfaff Areal im Zentrum von Kaiserslautern. In optimaler Lage entsteht ein neuer Anziehungsmagnet und ist eine Bereicherung für die Region. Unsere Vision ist es die Geschichte des Areals erlebbar zu machen, die Region zu fördern, das Stadtbild zu verbessern, Menschen anzuziehen und einen urbanen Ort mit Symbolcharakter zu erschaffen. Der ehemalige Speisesaal wurde in seiner Aussenhülle so erhalten, als sei es ein denkmalgeschütztes Objekt. Durch den Rückbau der Kantine entsteht ein großzügiger Vorplatz und eine willkommene Eingangsgeste. Mithilfe eines Bandrasters ist das Modul, die Box, entstanden, die sich modular, variabel, flexibel und individuell den Bedürfnissen anpassen lässt. Die Boxen können temporär angemietet werden, so präsentieren Hersteller, Anbieter oder Designer ohne große Hürden ihre Kreationen der Öffentlichkeit. Die Market Hall Pfaff vereint das Arbeiten, das Essen, eine Markthalle und einen Concept Store zu einem gemeinsamen Ganzen. Das Modul Arbeiten bietet mietbare Arbeitsplätze in einer optimalen Atmosphäre für das Arbeiten alleine oder in der Gruppe. Restaurants, Cafés oder auch Pâtisserien verzaubern den Gast mit frischen und regionalen Köstlichkeiten. Eine Markthalle mit regionalen Produzenten, Anbietern und Designern begeistert zum Beispiel mit einer Veggie Bar mit kaltgepressten Säften, einer Flower Bar ,in der man seine Blumen selbstbinden kann, einer Craft Beer Bar mit Biersorten aus aller Welt, einer Wood Bar mit regionaler Handwerkskunst oder auch einer Wine Bar mit erlesenem Wein. Zentraler Blickfang der Market Hall ist ein Concept Store, der wie ein Magazin arbeitet, sich verändert wie eine Galerie und verkauft wie ein Geschäft. Durch seine Modularität ist die Market Hall Pfaff immer im Wandel und passt sich den Bedürfnissen der Menschen und der Region an.

 

HIER GEHTS ZU DEN PLÄNEN IM PDF-FORMAT

 

market_hall_02_940market_hall_03_940market_hall_04_940market_hall_05_940