T r a u e r   b r a u c h t   R a u m

 

Innenarchitektur betrifft nicht nur die heiteren Momente des Lebens. Gerade in schweren Stunden braucht man angemessene Räume.

Menschen, die ein Bestattungsinstitut betreten, befinden sich in einer emotionalen Ausnahmesituation. Der Bestatter berät die Trauernden, organisiert die Abschiedsfeier und begleitet die Menschen, die einen Verwandten oder einen Freund verloren haben. Die menschliche Begleitung ist für Trauernde ebenso wichtig wie die Gestaltung der Räume, die sie empfangen.

Auszuloten war, wie die Räume eines Bestattungsinstituts gestaltet sein sollten, um für die Trauernden atmosphärisch wohltuend zu sein. Es galt, räumliche Szenarien zu entwickeln, die den Trauernden in ihrer besonderen Situation gerecht werden. Das betrifft die Räumlichkeiten, in denen beratende Gespräche geführt werden, insbesondere aber auch die Abschiedsräume und die Trauerhalle.

 

 

Ein Projekt von Nadine Oberst im Bachelor- Fach  Großer Entwurf  bei Prof. Jens Wendland.

 

 

 

wendland_fh-kl_gre_oberst_1wendland_fh-kl_gre_oberst_2wendland_fh-kl_gre_oberst_3wendland_fh-kl_gre_oberst_4wendland_fh-kl_gre_oberst_5wendland_fh-kl_gre_oberst_6wendland_fh-kl_gre_oberst_7wendland_fh-kl_gre_oberst_8wendland_fh-kl_gre_oberst_9