berliner_hocker_02

Assistent

Jens Betha, M.A.

Fach

GDM 1 – Grundlagen der Möbelgestaltung

Semester

WS 2016

Unter dem Motto „Hocker für die Hochschule“ wurden im Rahmen des Fachs „Möbelkonstruktion“ sogenannte Berliner Hocker gebaut. Als Rohstoff wurden alte Platten aus der Hochschullandschaft verwendet und durch das Projekt einer neuen Nutzung zugeführt. Das pädagogische Ziel der Übung bestand darin, den Studenten/innen einen schnellen Überblick über die möglichen Materialien, Eckverbindungen und Verbindungsmittel zu geben und diese an einem eigens dafür gebauten 1:1-Modell zu testen. Dabei wurden sowohl sinnvolle als auch weniger sinnvolle Kombinationen gebaut. Die Ergebnisse wurden präsentiert und die gewonnen Erkenntnisse mit der Gruppe geteilt.

 

Der Berliner Hocker wurde von Van Bo Le-Mentzel in der Reihe Hartz IV Möbel entworfen und veröffentlicht.

 

Texte von Jens Betha

AUSZUG DER WEBSITE www.hartzivmoebel.de

 

Der Berliner Hocker ist ein Improvisationstalent. Er ist Hocker, Stuhl, Regal, Ablage, Rednerpult, Kindersessel und Beistelltisch in einem. Mehrere gemeinsam lassen sich zu unendlichen Variationen kombinieren, um Sitzbänke, Sideboards oder gar ganze Raumtrenner zu formen.

 

99150035

 

Text/Bild/Video siehe http://hartzivmoebel.blogspot.de/p/berliner-hocker.html

GEMEINSAMER WORKSHOP IN DER SCHREINEREI

 

2016-10-24 10.57.28 Kopie

Sitzhocker-30 Kopie
Sitzhocker-6 Kopie

Sitzhocker-23 Kopie

Sitzhocker-17 Kopie

berliner_hocker_01