KOSTBARKEITEN
vom Wesen der Dinge

Eine Möbelausstellung des Master Studiengangs Innenarchitektur vom 29.07.16 – 02.08.16


Wir leben in einer zunehmend immateriell werdenden Welt. Große Teile unseres Lebens verbringen wir mit und in einer virtuellen Umgebung. Gleichzeitig werden die Dinge, die uns umgeben zusehends kurzlebiger. Achtlos erwerben, gebrauchen und entsorgen wir in immer kürzeren Zyklen eine steigende Anzahl an Dingen. Schnell werden sie unbrauchbar, unnütz. Als Reaktion auf die Phänomene unserer Wegwerfgesellschaft wird die Sehnsucht nach wertigen, echten Dingen geweckt.


Doch welche Dinge sind es, von denen wir uns nur schwer trennen können, die mit uns von Wohnung zu Wohnung umziehen, die wir liebevoll pflegen, die uns am Herzen liegen? Dinge, denen ein Zauber anhaftet und die uns ein Lächeln auf die Lippen bringen?
Und wie gehen wir mit ihnen um? Welchen Raum weisen wir ihnen zu? Welche Wertigkeit hat ein Objekt, das unsere Kostbarkeiten aufbewahrt?


Vernissage am 29.07.2016 um 18:00 Uhr
Raum I 110


Designer:
Anette Gora, Carina Wolf, Clara-Luise Nist, Desislava Stamova, Elisabeth Memmer, Jennifer Reitz, Julia Wilhelm, Juliet Häfner, Lisa Schwickert, Melissa Bäcker, Michelle Heinrich, Myriam Wagner, Nadine Arnold, Sarah Fecher


Leitung:
Vertr. Prof. Susanne Heyl